Bad Nenndorf
 
 
 

Hier präsentieren sich die Deisteranrainer...

Bad Münder

Restaurierte Fachwerkhäuser, mittelalterliche Gassen, die berühmten Heilquellen und der außergewöhnliche Kur- und Landschaftspark mit dem Gradierwerk – im Kurort Bad Münder verschmelzen Tradition und Moderne. Deutlich wird dies im Kur- und Landschaftspark von Bad Münder: geschwungene Wege verbinden den ruhigen modernen Landschaftspark mit dem belebten traditionsreichen Kurpark. Die Weltmeister-Minigolfanlage, das Wasser-Tretbecken, der Spielplatz oder die Konzertmuschel sind beliebte Treffpunkte. Höhepunkt des Landschaftsparks ist ein künstlicher See auf der Hügelkuppe. Sehenswert ist auch die Altstadt von Bad Münder: Sie schmiegt sich wie ein Ring von Straßen und kleinen Plätzen um den Kirchhof mit dem markanten mittelalterlichen Turm der Petri-Pauli-Kirche. Beim gemütlichen Bummel durch die Gassen lohnt sich der Blick fürs Detail. Zum Entdecken und Erleben laden das Museum mit Handwerkerhaus und das Deutsche Stuhlmuseum ein. Sportlich Aktive erwartet neben den Wander- und Radwegen auch ein Golf- und mehrere Tennisplätze, ein Mineralwasser-Freibad sowie weitere Freizeitangebote.

Rodenberg

Die Stadt Rodenberg ist eine Samtgemeinde mit insgesamt sechs Mitgliedsgemeinden. Sehenswert sind der Bürgerpark und die Windmühle. Rodenbergs Wahrzeichen ist schon von weitem auf den Hügeln der Stadt sichtbar. Sie wurde 1850 auf dem Alten Rodenberg erbaut, und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Wer auf den Rodenberg wandern möchte, der startet dort. Sehenswert sind auch die naturbelassenen Obstwiesen und der Bürgerpark ganz in der Nähe. Von der Anhöhe bietet sich ein fantastischer Blick auf den Nordwestzipfel des Deisters.

Springe

Die Stadt an der Deisterpforte ist im Talpass des Großen und Kleinen Deister gelegen. Der Marktplatz umgeben von schmucken Fachwerkhäusern lädt mit der Fußgängerzone und den Cafés zum Bummeln Verweilen ein. Das Fußballmuseum oder das ApfelBaumMuseum sind einen Besucht wert. Im Winter verfügt der Deister im Bereich Springe über drei Skipisten unter-schiedlicher Schwierigkeitsgrade mit Liftanlagen im nördlichsten Skigebiet Niedersachsens.

Wennigsen

Die Gemeinde am Deister lädt mit dem Grünen Faden und der Grünen Kette zum Entdecken der Sehens-würdigkeiten ein. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad es gibt viel zu sehen. Acht Ortschaften schließen sich der Gemeinde an und jede bietet eigene Attraktionen.

Barsinghausen

Barsinghausen liegt direkt am Naherholungsgebiet Deister, nur 25 Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt. Die Fußgängerzone ist nur ein paar 100 Meter von den ersten Wanderwegen entfernt. Die Fußgängerzone, deren zentraler Platz "Thie" in 2011 umgestaltet worden ist, bietet sowohl Gastronomie als auch Einkaufsmöglichkeiten. Sie ist durch viele Parkplätze mit dem Auto und dem ÖPNV gut zu erreichen. Der Weg vom Bahnhof in den Deister ist geprägt von Sandsteinskulpturen des bekannten Bildhauers Peter Lechelt, der zunächst als Klosterkünstler in den 80er Jahren in Barsinghausen weilte und im Anschluss die Werke Papagena, Tragödie/Komödie und schließlich den Papageno schuf. Die Skulpturen sollen die Besucher einerseits zum Deister und andererseits zu Deister-Freilicht-Bühne geleiten, die ihre Bühne am Festplatz unter den Eichen hat.

 
 

zurück

 

Ergänzende Informationen

Tourist-Information
Bad Nenndorf
Hauptstr. 4
31542 Bad Nenndorf
05723 748560
tourist-info

 
 
 
Bilder Videos drucken merken