Schwefelbrunnen Bad Nenndorf
 
 
 

Die Quellen in Bad Nenndorf

 Die Mineralwasserversorgung des Staatsbades Nenndorf beruht derzeit auf 9 Quellen:

  • der Badequelle (schwefelhaltiges Calcium-Sulfat-Hydrogenkarbonat-Wasser)
  • der Gewölbequelle (schwefelhaltiges Calcium-Magnesium-Sulfat-Hydrogenkarbonat-Wasser)
  • der Trinkquelle (schwefelhaltiges Calcium-Magnesium-Sulfat-Hydrogenkarbonat-Wasser)
  • den 3 Quellen von Algesdorf (schwefelhaltiges Calcium-Magnesium-Sulfat-- Hydrogenkarbonat-Wasser)
  • der Erlengrundquelle (schwefelhaltiges Calcium-Magnesium-Sulfat-Hydrogenkarbonat-Wasser)
  • der Soldorfer Solquelle (schwefelhaltige Sole)
  • der Landgrafenquelle (jod-florid- und schwefelhaltige Thermalsole)

Die mittlere Wassertemperatur liegt bei allen Quellen um ca. 10-12 °C.
Auszunehmen ist die Landgrafenquelle, die mit ihren ca. 21 °C das Kriterium einer Thermalquelle erfüllt. Durch ihren Schwefelgehalt von ca. 137 mg/l ist sie die stärkste Schwefelquelle Deutschlands und zählt zudem zu den stärksten Solen im europäischen Raum. Die Thermal-Schwefel-Sole-Quelle wird in verdünnter Form zu den Wannenbädern genutzt. Der Solegehalt dieser Quelle ist so hoch, dass man in unverdünntem Wasser schlecht baden könnte, da der Körper nicht genügend eintauchen würde.
Alle Heilwässer von Bad Nenndorf sind aus balneologischer Sicht als wertvolle Heilwässer
zu kennzeichnen. Sie erfüllen das Kriterium als Mineralwasser durch den Gehalt an festen gelösten Mineralstoffen von größer als 1.000 mg/l.

 
 

zurück

 

Ergänzende Informationen

Kontakt

Weitere Informationen:

Therapieplanung
Landgrafen-Klinik 
Bahnhofstr. 9
05723 702-642 oder
Service Hotline 0800 0783278 (kostenfrei)

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag 08:00-14:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag
auch von 15:00-18:00 Uhr


Pauschalangebote

Tourist-Information
Bad Nenndorf
Hauptstraße 4
31542 Bad Nenndorf
05723 / 748560
tourist-info

Infos & Buchung

 

 
 
 
Bilder Videos drucken merken