Show must go on: das Kabarett Leipziger Pfeffermühle spielt „Alles auf Anfang“

Auf Einladung des Kulturforum Bad Nenndorf e.V. zeigen die Darsteller*innen ein Stück über den Niedergang des Theaters in Anlehnung an die aktuelle Corona-Situation: am Sonntag, 20. September 2020 um 19:30 Uhr im Kurtheater Bad Nenndorf.

Eine teuflische Komödie "Das alte Theater ist abgebrannt" - zum ersten Mal schafft es eine Nachricht aus der Kultur auf die Titelseite der Zeitung. Aus den rauchenden Trümmern steigen wie der Phönix aus der Asche: Ute Loeck als diabolische Diva, Rebekka Köbernick als schauspielerische Allzweckwaffe, Meigl Hoffmann als verrückter Regisseur und Bernard Paschke als übermotivierter Maskenbildner.

Wenn die Welt brennt, darf man nicht lange fackeln Die Bühne ist so abgebrannt wie die Künstler, der Löschzug steht auf dem Abstellgleis und ein Virus geht viral. Die (Atemschutz-)Maske ist gefallen und der letzte Vorhang auch. Rauchmelder gegen Nebelkerzen, Covid gegen Goliath. Aber nichts für Unmut! Wenn die Welt brennt, darf man nicht lange fackeln. Das ist gespielter Optimismus, der echt ist! Die vier post-apokalyptischen Reiter sind Feuer und Flamme zwischen Witz und Wirklichkeit. Die Pointen scharf und treffsicher, die Songs - dank Marcus Ludwig am Piano - schmissig bis bissig. The Show must go on! Also Ärmel hochkrempeln und alles auf Anfang!

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Das Ensemble gehört zu einem der ältesten und bekanntesten Kabaretts der deutschen Kleinkunstszene. 2020 besteht es bereits seit 66 Jahren. Bis zum Ende der DDR befand es sich auf einer ständigen Gratwanderung zwischen eigenem Anspruch und Zensur. Die politische Satire musste sich hinter doppelbödigen Pointen oder zwischen den Zeilen verstecken. Heute sind hier andere Töne zu hören. Das Kabarett sucht nach neuen Formen und Mitteln, um sich in diesen turbulenten Zeiten Gehör zu verschaffen. Die "Pfeffermüller" setzen dabei auf eine Mischung aus zeitgemäßer Unterhaltung und künstlerischer Tradition. Neben bissigen Pointen und deftigem politischen Witz gibt es geschliffene Dialoge, komödiantische Spielszenen und Gesangsnummern, die unter die Haut gehen. Showvergnügen als Mittel zum Zweck des Denkvergnügens.

Ticket-Info Vier Wochen vor der Veranstaltung beginnt der Kartenverkauf, z.B. über www.vibus.de und die Tourist-Information Bad Nenndorf, Hauptstraße 4, 31542 Bad Nenndorf. Die Tickets kosten je nach Kategorie 27,50 Euro, 24,20 Euro und 20,90 Euro.

 

zurück

 

Ergänzende Informationen

Datum

Treffpunkt:
Hauptstr. 4, 31542 Bad Nenndorf
Ort:
Kurtheater Bad Nenndorf
Organisator:
Kulturforum
Kontakt:
05723 7485-60 oder -80
E-Mail:
tourist-info@badnenndorf.de
Vorverkaufs-Preis:
27,50 € PK1 | 24,20 € PK2 | 20,90 € PK3
Kategorien:
Theater
 
 
Bilder Videos drucken merken