Sonnenblumenfeld HEADER Todd Trapani Unsplash
 
 
 

Landesgartenschau 2026

Bad Nenndorf sucht das Logo zur Landesgartenschau 2026! 

Acht Agenturen wurden im Dezember 2022 von der frisch konstituierten Landesgartenschau Bad Nenndorf gGmbH angeschrieben, um sich für die Gestaltung des Logos zur LaGa 2026 zu bewerben. Fünf Agenturen meldeten sich mit insgesamt 15 Ideen und Konzepten zurück. Von den eingegangenen Entwürfen haben es nun drei in die engere Auswahl geschafft: zwei Gestaltungsideen der Agentur LOOK one und LEADS Konzept 1A.

Alle drei Logos verbinden auf kreative Weise die Anforderungen an das Logo und punkten mit ausgefallenen, inhaltlich sehr durchdachten Konzepten und mutigen Ideen. „Nun liegt es an den Bürgerinnen und Bürgern, zu entscheiden, welches Logo die Landesgartenschau in Bad Nenndorf repräsentieren soll.“, erklärt Benjamin Lotz, der seit 2019 die Geschicke der Kur- und Tourismusgesellschaft Staatsbad Nenndorf mbH leitet und Anfang Dezember 2022 zum Geschäftsführer der Landesgartenschau gGmbH gewählt wurde.

Denn eines ist sicher: „Die Landesgartenschau ist für die Stadt und die Menschen, die hier leben. Selbstverständlich entscheiden also unsere Einwohnerinnen und Einwohner darüber, wie sich Bad Nenndorf in den nächsten Jahren als Ausrichterin der Landesgartenschau präsentieren wird.“, ergänzt Stadtdirektor Mike Schmidt in seiner Funktion als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Landesgartenschau gGmbH.

Zu diesem Zweck wird auf der bereits etablierten Homepage www.landesgartenschau-badnenndorf.de ein Umfrage-Tool eingerichtet, das die Abstimmung über die drei potenziellen Logos ermöglicht. Teilgenommen werden kann von Samstag, 4.2. bis Sonntag, 12.2.2023.

Wer möchte, nimmt außerdem an der Verlosung teil und kann sich mit etwas Glück über ein iPad oder eine von zwei Dauerkarten für die Landesgartenschau 2026 in Bad Nenndorf freuen.

Bürgerinnen und Bürger, die nicht im Internet unterwegs sind, können über das kostenfrei erhältliche Schaumburger Wochenblatt an der Umfrage teilnehmen: In der Ausgabe vom 4./5. Februar 2023 werden die Entwürfe auf einer ganzen Seite vorgestellt mit der Möglichkeit, den persönlichen Favoriten anzukreuzen. Die Seite mit der Auswahl kann dann einfach per Post an die vorgegebene Adresse geschickt werden.

Das Ergebnis der Umfrage wird im Schaumburger Wochenblatt, auf den Homepages www.badnenndorf.de und www.landesgartenschau-badnenndorf.de sowie den Social Media Kanälen der Kur- und Tourismusgesellschaft Staatsbad Nenndorf mbH veröffentlicht:

www.facebook.com/kurt.badnenndorf und www.instagram.com/kurt_badnenndorf.

„Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und sind uns sicher, dass wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern das perfekte Logo für die Landesgartenschau 2026 in Bad Nenndorf finden werden!“, zeigen sich Lotz und Schmidt optimistisch.  

Gründung des Aufsichtsrates zur Landesgartenschau

Bad Nenndorf, 7.12.2022 – Am Dienstagabend, 6. Dezember 2022 gründete sich der Aufsichtsrat zur Landesgartenschau Bad Nenndorf gGmbH im Bad Nenndorfer Haus Kassel. Einvernehmlich wurde Benjamin Lotz (4.v.l.) als Geschäftsführer der gGmbH bestätigt (Foto: KurT Bad Nenndorf).

2022 12 07 Aufsichtsrat Landesgartenschau gGmbH Bad Nenndorf

Lotz ist zudem seit 2019 Geschäftsführer der Kur- und Tourismusgesellschaft Staatsbad Nenndorf mbH, die verschiedene Aufgaben im Rahmen der Durchführung der Landesgartenschau 2026 übernehmen wird. „Ich freue mich auf die spannende Aufgabe und bedanke mich sehr für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Mein Team und ich sind mit großem Tatendrang dabei und freuen uns auf viele Ideen, Anregungen und einen produktiven Austausch.“, fasste er in seiner Amtseinführung zusammen.

Den Vorsitz des Aufsichtsrats der Landesgartenschau gGmbH hat Stadtdirektor Mike Schmidt (6.v.l.) inne, der das Großevent im Januar 2022 nach Bad Nenndorf holte. Zu seinem Stellvertreter wurde einstimmig Volker Busse gewählt (2.v.l.).

Die zehn Mitglieder des Aufsichtsrats der gGmbH sind: Bürgermeisterin der Stadt Bad Nenndorf Marlies Matthias (CDU, ganz links), Cornelia Jäger (CDU), Volker Busse (SPD), Ralph Tegtmeier (SPD), Andreas Fedler (FDP), Dietmar Buchholz (GRÜNE), Uwe Engelking (WGN) sowie Annette Stang (Bauamtsleitung SG Nenndorf). Seitens der Fördergesellschaft Landesgartenschauen Norddeutschland mbH (FLN) hat Siegfried Dann (Vorsitzender des Aufsichtsrats FLN) einen Sitz und Ursula Hobbie ein Gastmandat.

Somit ist die gGmbH beschluss- und handlungsfähig – und die ersten Projekte stehen auch bereits an: Bis zum 16. Januar 2023 müssen die Unterlagen für den Wettbewerb um Logo und Slogan zur Landesgartenschau 2026 abgegeben werden. Sobald die Entwürfe vorliegen, werden die Bürger:innen eingebunden und können sich an der Abstimmung beteiligen. „Selbstverständlich werden wir darüber rechtzeitig in der Presse und den Sozialen Medien informieren, um so viele Menschen wie möglich mitzunehmen – denn die Landesgartenschau ist eine Veranstaltung von und für Bad Nenndorf “, erklärt Stadtdirektor Mike Schmidt.

Das Großprojekt Landesgartenschau 2026 in Bad Nenndorf leitet hauptverantwortlich Dr. Marion Oblasser, die die Bauprojekte für das Ausstellungsgelände koordiniert: Im Gegensatz zu anderen Landesgartenschauen wird in Bad Nenndorf ein bereits fertiges Veranstaltungsgelände an die gGmbH übergeben. Es werden demzufolge alle baulichen Maßnahmen durch die Stadt selbst getroffen und durchgeführt. Die Landesgartenschau gGmbH Bad Nenndorf wird sich um alle temporär notwendigen Konzepte kümmern, z.B. die Parkplätze, die nach Ende der Großveranstaltung wieder zurückgebaut werden.

 

 

SCREEN Anz LaGa Buergerbefragung3 hoch

Wir haben es geschafft!

Bad Nenndorf, 26. Januar 2022 — Die Landesgartenschau kommt 2026 nach Bad Nenndorf. Diese Nachricht verkündete am Dienstag, 25. Januar 2022 die Niedersächsische Staatskanzlei in ihrer Pressemitteilung:

„Die Stadt hat sich mit einem schlüssigen Konzept in einem Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die Mitbewerberin Bad Bevensen durchgesetzt. Die Konzeption ist fachlich überzeugend und stimmt mit den Qualitätskriterien überein, die an niedersächsische Landesgartenschauen gestellt werden.“, heißt es in der Begründung.

Am Abend lud Stadtdirektor Mike Schmidt zur Feier des Tages zu einem spontanen Empfang ins Schlösschen Bad Nenndorf ein. Seiner Einladung folgten Vertreter:innen aus Politik und Medien sowie die Mitarbeitenden der Verwaltung und Kur- und Tourismusgesellschaft Staatsbad Nenndorf.

Für besondere Freude sorgte der Besuch der Niedersächsischen Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast, die herzlich gratulierte und überzeugt davon ist, dass das Projekt bei Stadtdirektor Mike Schmidt mit seiner Energie in den besten Händen ist.

Landrat Jörg Farr und Bürgermeistern Marlies Matthias schlossen sich den Glückwünschen an und zeigten sich begeistert von der großen Chance, die Bad Nenndorf und die Region in touristischer, wirtschaftlicher und nachhaltiger Hinsicht erhalten.

Stadtdirektor Mike Schmidt standen Freude und Stolz ins Gesicht geschrieben, als er seine Grußworte an die Gäste richtete. 2017 bereits hatte er die Idee, die Landesgartenschau nach Bad Nenndorf zu holen – einen schöneren Tag als den Tag der Zusage könnte es kaum für ihn geben. „Lassen Sie uns heute noch – zumindest in diesem kleinen Rahmen – ein bisschen feiern. Morgen schon geht die Arbeit los und ab dann zählen wir rückwärts!“, schloss er seine Rede in gewohnt schwungvoller Manier.

Gut vier Jahre bleiben nun noch, um die Landesgartenschau zu planen und umzusetzen. Schauplatz wird zu einem Großteil der historische Kurpark von Bad Nenndorf sein.

Das Team der KurT Bad Nenndorf drückt alle Daumen und ist gern mit viel Herz und helfenden Händen dabei!

Pressemitteilung der 
Niedersächsischen Staatskanzlei

 
 
page media image 1
page media image 2
page media image 3
page media image 4
page media image 5
 

zurück

 

Ergänzende Informationen

Ansprechpartner

Kur- und Tourismusgesellschaft
Staatsbad Nenndorf mbH
Hauptstraße 4
31542 Bad Nenndorf

Telefon 05723 7485-60


E-Mail
tourist-info@badnenndorf.de 

 
 
 
Bilder Videos drucken merken